Leistungen

Entdecken Sie unser Leistungsspektrum.

Wir sind Ihr Partner in Sachen Abbruch, Sanierung und mehr

Egal, ob Sie kontrolliert zurückbauen, sanieren, entkernen oder recyceln möchten – wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite. Entdecken Sie unser Leistungsspektrum:

Abbrucharbeiten

Abbrucharbeiten

Wenn ein Kunde unsere Leistungen bucht, kann er sich auf drei Dinge verlassen: Fachkenntnis, Erfahrung und den Einsatz neuester Abbruchgerätetechnik.

Für den fach- und termingerechten Gebäuderückbau können wir auf einen großen firmeneigenen Gerätepark zurückgreifen, der stetig erweitert wird. Nur mit technisch einwandfreiem Gerät können wir unseren Auftraggebern ein zuverlässiger Partner sein – deshalb investieren wir regelmäßig in neue Geräte, um unseren Kunden noch besseren Service bieten zu können.

Auf den emissionsarmen Rückbau, welcher insbesondere in Wohn- bzw. Ballungsgebieten von großer Bedeutung ist, legen wir viel Wert. Neben wassergeführten C-Schläuchen zur Staubniederschlagung werden deshalb außerdem Wassernebelanlagen eingesetzt.
Natürlich sorgen wir auch für eine ordnungsgemäße Abfuhr des anfallenden Abbruchmaterials und übernehmen hierbei alle notwendigen behördlichen Genehmigungen.

Eine Auflistung unserer für Abbrucharbeiten genutzten Gerätschaften finden Sie auf der Geräteseite.

Schadstoffsanierung

Schadstoffsanierung

Unter Schadstoffsanierung versteht man die Sanierung von mit Schadstoffen belasteten Räumen oder Gebäuden, mit Stoffen also, die in der Regel als „gesundheitsgefährdend“ eingestuft werden. Der Abbau von den o.a. Schadstoffen darf nur durch zertifizierte Unternehmen und Personal stattfinden.
Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig nach TRGS 519 (Technische Regeln für Gefahrstoffe: Asbest), TRGS 521 (Technische Regeln für Gefahrstoffe: KMF) und BGR 128 geschult.
Die Entsorgung der als „gefährlicher Abfall“ bezeichneten Schadstoffe erfolgt durch Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Entsorgungsunternehmen.

Durch verschiedene Weiterbildungen und Schulungen sind wir als Unternehmen darauf spezialisiert die u.a. Schadstoffe zu sanieren:

  • Künstliche Mineralfaser (alte Glaswolle „Engelshaar“)
  • PAK (Polyzykl. Arom. Kohlenwasserstoffe)
  • schwachgebundenes Asbest / Asbestzement
  • Holzschutzmittel (Lindan, DDT, PCP)
  • PCB (Polychlorierte Biphenyle)
  • Schwermetalle
  • MKW (Mineralölkohlenwasserstoffe)
  • Lösemittel wie Benzol, Toluol und Chlorkohlenwasserstoffe
  • Desinfektionsmittel
  • Reinigungsmittel mit u. a. Weichmachern und Flammschutzmitteln
  • Schimmelpilze
  • Taubenkot

Eine Auflistung unserer für Schadstoffsanierung genutzten Gerätschaften finden Sie auf der Geräteseite.

Recycling

Recycling4
Recycling2
Recycling3

Recycling bedeutet Gewinnung von Rohstoffen aus Abfällen, ihre Rückführung in den Wirtschaftskreislauf und die Verarbeitung zu neuen Produkten.
Bauschuttrecycling ist ein Verfahren, bei dem durch Zerkleinerung, Sichtung, Siebung und Sortierung neues Rohmaterial aus Bauschutt gewonnen wird. Dieses Recycling-Material (RCL) kann anschließend als kostengünstige Methode zur Verfüllung von Baugruben, Kellergeschossen etc. verwendet werden.

Eine Auflistung unserer für Recycling genutzten Gerätschaften finden Sie auf der Geräteseite.

Siebarbeiten

Siebarbeiten2

Eine Erdbodensiebung ist notwendig, wenn ein Gelände oder eine Fläche so stark kampfmittelbelastet ist, dass eine konventionelle Sondierung nicht mehr durchführbar ist. Der Einsatz von alternativen Problemlösungen beginnt bereits bei mehr als 3 bis 4 Angrabungen/m² in der Flächensanierung.

Unter Berücksichtigung des Naturschutzes, der Vegetation, der Bodenverhältnisse und natürlich der Kampfmittel werden in diesen Fällen Siebarbeiten durchgeführt. Hierfür wird der belastete Boden abgetragen, über eine Separationsanlage gefahren und anschließend wieder ordnungsgemäß verbaut. Durch unsere eigens für die Kampfmittelbergung entwickelte Siebanlage können wir diese Arbeit wirtschaftlich, schnell und vor allem gefahrenreduziert durchführen.

Eine Auflistung unserer für Siebarbeiten bzw. Kampfmittelbergung genutzten Gerätschaften finden Sie auf der Geräteseite.

Entkernungsarbeiten

Entkernungsarbeiten

Die Entkernung beschreibt im Wesentlichen die zwingend vorbereitenden Maßnahmen für einen Gebäuderückbau. Im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) gilt es, alle anfallenden Abfälle nach Fraktionen zu separieren und entsprechend einer Verwertung oder einer Beseitigung zuzuführen.
Alle unsere Leistungen werden durch eigenes Fachpersonal durchgeführt. So können unsere Auftraggeber sich auf eine gleichbleibend hohe Arbeitsqualität verlassen.

Bei einer Entkernung werden alle statisch nicht relevanten Bauteile entfernt. Das bedeutet, dass Einbauteile wie Türen, Fenster, Böden, Unterdecken, nichttragende Innenwände sowie die Gebäudetechnik (Lüftung, Heizung, Sanitär und Elektro) ausgebaut und anschließend entsprechend der Abfallschlüsselnummern fraktioniert werden.
Im Anschluss an die Entkernung folgt bei Bedarf die Sanierung von festgestellten Gebäudeschadstoffen.

Eine Auflistung unserer für Entkernungsarbeiten genutzten Gerätschaften finden Sie auf der Geräteseite.