Dortmund, Schadstoffsanierung und Rückbau eines ehem. Krankenhauses

Abbrucharbeiten

Recycling

Schadstoffsanierung

Entkernung

Auftragsvolumen

5.300.000,00 €

Ausführungszeitraum

22.08.2016 - 24.02.2017

Auftraggeber

Derwald Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Folgende Arbeiten wurden an dem Bauvorhaben ausgeführt:

1. Entkernung & Schadstoffsanierung gem. TRGS 519 / TRGS 521 / BGR 128

Rückbau von mineralfaserhaltigen Baustoffen 30.000,00 m2
Rückbau von asbesthaltigen Wandputzen im staubarmen Verfahren 18.000,00 m2
Rückbau von asbestahltigen Deckenputzen im staubarmen Verfahren 7.500,00 m3
Fräsen von asbesthaltigen Kleber inkl. Ausgleichsmasse im staubarmen Verfahren 6.500,00 m2
Ausbau von schwach gebundenen asbesthaltien Gipsummantelungen an Rohrleitungen 1.500,00 lfdm
Entfernen von kohlenteerhaltigen Dachpappen 30.000,00 m2

2. Rückbau / Erdarbeiten

Rückbau eines Krankenhauses mit Schwesternwohnheim 190.000,00 m3 ubR

Geräte-/Maschineneinsatz:

Einsatz von einem Longfront-Kettenbagger CAT 345 CL UHD inkl. hydraulischen Anbauteilen 1,00 Stück
Einsatz von einem Longfront-Kettenbagger CAT 330 CL UHD inkl. hydraulischen Anbauteilen 1,00 Stück
Einsatz von einem Kettenbagger CAT 349 E inkl. hydraulischen Anbauteilen 1,00 Stück
Einsatz von zwei Kettenbaggern CAT 336 F 1,00 Stück
Einsatz von einem Radlader CAT 966 H 1,00 Stück
Einsatz von einem Radlader CAT 907 1,00 Stück
Einsatz von einer kettenmobilen Brechanlage SBM Remex 1311/11 1,00 Stück
Einsatz von einer kettenmobilen Brechanlage SBM Remex 1312 Maxi Plus 1,00 Stück
Einsatz von einer kettenmobilen Siebanlage Warrior 1800 2.0 1,00 Stück
Asbestschleiffräsen gem. BT 17-Verfahren 10,00 Stück
4-Kammer-Personenschleusen 4,00 Stück
2-Kammern-Materialschleusen 4,00 Stück
diverse Unterdruckhaltegeräte (UHG) von 1.000 - 30.000 m3/h