Hannover, Sanierung des Verwaltungsgebäudes der Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Rückbau, Entkernung & Schadstoffsanierung gem. TRGS 519 / TRGS 521 / BGR 128

Schadstoffsanierung

Entkernung

Auftragsvolumen

370.000,00 €

Ausführungszeitraum

08.01.2016 - 06.05.2016

Auftraggeber

üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Folgende Arbeiten wurden an dem Bauvorhaben ausgeführt:

1. Entkernung & Schadstoffsanierung gem. TRGS 519 / TRGS 521 / BGR 128

Rückbau der Gebäudesubstanz auf Rohbau (Abbruch Mauerwerk, Trennwände, Holzwände, Estrich etc.) 35.000,00 cbm Ubr
Demontage von Leichtbauwänden mit KMF-haltiger Dämmung 3.000,00 m2
Ausbau Estrich mit KMF-haltiger Trittschalldämmung 1.000,00 m2
Demontage von Gipskartondecken mit KMF-haltiger Dämmung 3.500,00 m2
Demontage von Vinyl-Asbestplatten (Flexplatten) 10,00 m2
Demontage von asbesthaltiger Brandschutztüren / Flanschdichtungen 90,00 Stck

Geräte-/Maschineneinsatz:

4-Kammerschleuse nach TRGS 519 3,00 Stück
2-Kammer-Materialschleuse nach TRGS 519 3,00 Stück
Unterdruckhaltegerät UHG 12000 3,00 Stück
Unterdruckhaltegerät UHG 2000 2,00 Stück
Bodenfräsmaschine Blastrac BGV125AV inkl. Absaugung 1,00 Stück
H-Staubsauger 4,00 KW inkl. Vorabscheider 2,00 Stück
Minibagger CAT 304 1,00 Stück
Minibagger CAT 300.9D 1,00 Stück
Radlader Kramer 350 1,00 Stück
Radlader CAT 907 H 10,00 Stück